Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

 

 

Wir über uns

DAS UNTERNEHMEN

_________

Die OBS OnlineBuchungService (ehemals Bayern Reisen & Service GmbH) wurde als Tochtergesellschaft des Tourismusverbandes Ostbayern e.V. gegründet um in den Destinationen Bayerischer Wald, Bayerisches Golf & Thermenland, Oberpfälzer Wald und Bayerischer Jura mit insgesamt 17,3 Mio. Übernachtungen jährlich ein flächendeckendes Buchungssystem einzuführen. Nach einer tiefgreifenden Analyse der bereits bestehenden Buchungslösungen in anderen Destinationen und vor allem einer Analyse der Gründe, warum diese meist nicht erfolgreich umgesetzt werden, wurde der heutige drei Säulenansatz entwickelt.

Gerade durch die enge Zusammenarbeit mit einem großen Tourismusverband konnten von Anfang an die typischen Herausforderungen der klassischen DMO Arbeit in der Entwicklung berücksichtigt werden. Nach dem sehr schnellen erfolgreichem roll out und nach mehreren Auszeichnungen als Best Practice Beispiel durch das Bayerische Wirtschaftsministerium, den Deutschen Tourismus Preis, den Travel Industry Club Award und dem Bayerischen ADAC Tourismuspreis wurden auch DMOs außerhalb Ostbayerns auf die OBS aufmerksam.

Seit 2017 wird die OBS Buchungssystemlösung auch als Dienstleistung für DMOs im deutschsprachigen Raum angeboten. Seitdem haben bereits mehr als 40 Destinationen entschieden das erfolgreiche Buchungssystem einzuführen. Mit aktuell monatlich 8.000 bis 9.000 vermittelten Buchungen und einem damit vermittelten Buchungsvolumen von ca. 2 Mio. Euro (Stand 11/2018) und konstanten Steigerungsraten von jährlich 50 % ist es aktuell das leistungsstärkste Buchungssystem und trägt zur positiven Entwicklung in den Kooperationsdestinationen bei.

UNSERE AUSZEICHNUNGEN

_________

Der Tourismusverband Ostbayern e.V. (TVO) gewinnt mit dem Projekt Onlinebuchung den ADAC-Tourismuspreis Bayern – Sonderpreis Digitalisierung 2018

 

Den Preis überreicht die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner. Die Freude beim TVO ist groß, wurde das Projekt doch erst vor wenigen Monaten mit dem Deutschen Tourismuspreis ausgezeichnet. „Nicht nur die großen Betriebe, sondern gerade auch die kleinen Betriebe müssen die digitalen Möglichkeiten nutzen können– dies ist existenziell. Dabei können wir Sie mit unserem Onlinebuchungssystem maßgeblich unterstützen“, unterstreicht Landrat Franz Löffler, Präsident des TVO die Bedeutung der Digitalisierungsinitiative.

 

Ansporn für die Zukunft

„Der ADAC Tourismuspreis und die damit verbundene große touristische Wertschätzung unseres Projekts spornt uns an, diesen Service weiter voranzutreiben – für unsere Gastgeber, unsere touristischen Partner und Mitglieder, aber auch für die immer größer werdende Zahl der online buchenden Gäste und unsere Vertriebspartner der professionellen Buchungsplattformen“, formuliert Michael Braun, Vorstand des Tourismusverbandes Ostbayern e.V. seine Freude über die weitere Auszeichnung

Foto v.l.: Staatsministerin Ilse Aigner (stellv. Ministerpräsidentin), Dr. Michael Braun (Vorstand TV Ostbayern), Magdalena Lexa (Geschäftsführung OBS OnlineBuchungService GmbH)

Das digitale Onlinebuchungssystem des Tourismusverbandes Ostbayern wird durch den Travel Industry Club mit dem Best Practice Award 2018 ausgezeichnet.

 

Die digitale Vertriebslösung der OBS OnlineBuchungService GmbH erhielt anlässlich der Internationalen Tourismusbörse Berlin (ITB) erneut eine renommierte Auszeichnung. Sie wurde mit dem Best-Practice-Award (3. Platz) des Travel Industry Clubs ausgezeichnet.

Der Industry Club ist der einzige Wirtschafsclub Deutschlands, in dem die Entscheider und führenden Köpfe sämtlicher Segmente der Reisebranche, also Airliner, Hoteliers, Touristiker und Medienvertreter, organisiert sind.

„Die Jury honoriert den Einsatz für den sehr fragmentierten Markt der Klein- und Kleinstvermieter, sich in den immer wichtiger werdenden Online-Vertriebskanälen mit Hilfe neuer Technologien zu platzieren. Das Gesamtpaket aus Idee, einem überzeugenden Full-Service-Konzept mit einer sehr serviceorientierten Umsetzung, dem mit über 2.000 Betrieben erreichten beachtlichen Markterfolg sowie die Einreichung und die Präsentation des Konzepts vor Ort haben überzeugt“, würdigte Dirk Bremer, Präsident des Travel Industry Clubs.

Foto v.l.: Dr. Michael Braun (Vorstand TV Ostbayern), Magdalena Lexa (Geschäftsführung OBS OnlineBuchungService GmbH), Michael Becher (Geschäftsführer Bewotec GmbH)

Der Tourismusverband Ostbayern e.V. (TVO) hat für sein Onlinebuchungssystem den 2. Preis beim Deutschen Tourismuspreis 2017 gewonnen.

 

Die digitale Vertriebslösung des Tourismusverbandes für Klein- und Kleinstvermieter im ländlichen Raum ist deutschlandweit beispielhaft. „Mit ihrer Online-Vertriebsstrategie punkten der Tourismusverband Ostbayern e.V. und die OBS OnlineBuchungService GmbH gleich dreifach“, lobte die Jury aus Tourismusexperten und Medienvertretern.

Kleinere Gastgeber würden für den Onlinevertrieb gewonnen, die Reichweite und Sichtbarkeit Ostbayerns erhöht und der Verband als vertrauensvoller touristischer Partner anerkannt.

„Durch den Deutschen Tourismuspreis erhält das bereits als Bayerisches Best-Practice-Beispiel ausgezeichnete Projekt zurecht deutschlandweite Bedeutung und Aufmerksamkeit“, sagt Dr. Michael Braun, Vorstand des TVO.

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner sieht die nationale Vorreiterrolle des Tourismus in Bayern durch die Auszeichnung bestätigt. „Der Tourismus in Bayern stellt sich erfolgreich den Herausforderungen des digitalen Wandels. Das ausgezeichnete Projekt ist skalierbar, hat Modellcharakter und empfiehlt sich zur Nachahmung. Ich gratuliere dem Tourismusverband Ostbayern e.V. sehr herzlich.“

Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) prämiert mit seinem Tourismuspreis zukunftsweisende Projekte im Deutschlandtourismus.

Foto v.l.: Hans Stadler, Europäische Reiseversicherung AG, Dr. Michael Braun, Vorstand Tourismusverband Ostbayern, Magdalena Lexa, Geschäftsführung OBS OnlineBuchungService GmbH, Viktoria Weber, Gastgeberservice der OBS, Claudia Gilles, Hauptgeschäftsführung Deutscher Tourismusverband e.V, Claudia Both, Mandantenbetreung der OBS, Reinhard Meyer, Präsident des Deutschen Tourismusverbandes. Copyright: Jan Sobotka/DTV