In unserer Gesellschaft leben immer mehr ältere Menschen. Dank der modernen Medizin ist es uns möglich, bis ins hohe Alter aktiv zu sein. Das Lebensalter sagt also nicht mehr viel über den geistigen und körperlichen Zustand eines Menschen aus. Aber nicht nur Menschen im fortgeschrittenen Alter benötigen hier und da Unterstützung. Menschen jeder Altersgruppe können optisch- oder akustisch-unterstützende Maßnahmen benötigen.

Der Begriff „Barrierefrei“ wird zunächst meistens mit baulichen Maßnahmen assoziiert. Barrierefreiheit ist jedoch nicht nur in der realen Welt von Bedeutung. Auch im Internet ist eine barrierefreie Nutzung wichtig. Das beginnt bei der Wahl der Schriftart und endet bei der Wortwahl ausformulierter Texte.

Welche Schriftart ist die richtige?

Gerade für Personen mit Sehbeeinträchtigung ist eine schnörkel- und serifenlose Schrift hilfreich. Je einfacher und klarer, desto besser. So werden Worte leichter lesbar und die einzelnen Buchstaben identifizierbar. Außerdem sollte die Schriftart nicht zu klein sein und ein deutlicher Zeilenabstand gewählt werden.

Welche Farbe soll ich wählen?

Achten Sie sowohl bei der Schrift als auch der generellen Gestaltung Ihrer Website auf kontrastreiche Farben. Texte und Informationen sollen nicht auf Ihrer Website untergehen und mit ihr verschmelzen. Sie sollen sich vielmehr von ihr abheben und klar erkennbar sein. Über die Schriftfarbe hinaus können Sie mit Farbsystemen einfache Wegweiser und Leitsysteme zu unterschiedlichen Unterpunkten Ihrer Website gestalten.

Verwenden Sie eine einfache Sprache

Formulierungen in langen und verschachtelten Sätzen stellen gerade für Personen mit kognitiven Einschränkungen eine Herausforderung dar. Verzichten Sie deshalb auf unnötige Ausformulierungen und brechen Sie Ihre Informationen auf das Wesentliche herunter – Setzen Sie auf einfache, alltägliche Wortwahl.

Nutzen Sie die Sprache der Bilder

Noch viel einfacher ist es natürlich, wenn weitestgehend auf Texte verzichtet wird und Informationen in Bilder und Piktogramme verpackt werden. So kann auf einen Blick erkannt werden, welche Informationen transportiert werden soll. Das hilft nicht nur Personen mit Sehbeeinträchtigung, sondern erleichtert ebenso Personen mit kognitiven Einschränkungen das Verständnis Ihrer Website. Versehen Sie Ihre Bilder außerdem mit Bilduntertiteln. Davon profitieren zum einen Screenreader und zum anderen wird dadurch die Auffindbarkeit Ihrer Website unterstützt (SEO).

Bieten Sie akustische Unterstützung

Automatische Vorlesefunktionen oder Screenreader erleichtern Ihren Gästen und Besuchern das Verständnis. Auch diese profitieren von einer einfachen Sprache. Darüber hinaus können Sie Audio-Dateien oder kleine Erklärvideos in Ihre Website einbauen, die längere Texte auf praktische Weise ersetzen können. So werden auditive und visuelle Unterstützungen einfach miteinander verknüpft.

Neben akustischen Unterstützungen gibt es weitere technische Möglichkeiten, um eine Website zu optimieren. Von der individuellen Schriftvergrößerung bis zur Einstellung eines höheren Kontrasts können verschiedene Optionen in Ihre Website eingebunden werden.

Diese Ratschläge sind natürlich nicht nur für Personen mit Beeinträchtigung ein Vorteil. Von einer strukturierten, verständlichen und gut lesbaren Website profitieren schließlich alle. Außerdem können Sie das einmal erstellte Layout auch auf Ihre Printprodukte übertragen.

Checkliste für eine barrierefreie Website:

  • Ist die Schriftart richtig gewählt?
  • Wie ist die Darstellung?
  • Verwenden Sie eine einfache Sprache?
  • Bieten Sie akustische Unterstützung?
  • Sind Ihre Bilder mit Untertiteln beschriftet?

 Zusammenfassend lässt sich sagen: Für 10 % der Bevölkerung ist Barrierefreiheit unentbehrlich. Für weitere 40 % ist sie hilfreich. Doch für 100 % ist sie komfortabel.

Persönliches Beratungsgespräch

Wie nachhaltig und digital fortgeschritten ist mein Betrieb bereits und welche Möglichkeiten gibt es, sich hier in Zukunft noch besser aufzustellen?

Bildausschnitt einer Website
Bildausschnitt einer Website_Teil2

Das könnte Sie auch interessieren:

Gastgebervorstellung – Villa Merzbach – Wohnen wie im Museum mit Komfort in Untermerzbach in Bayern

Wir freuen uns eine weitere Gastgeberin euch vorstellen zu können.

Mehr lesen

Gastgebervorstellung – Rhön & Relax – Schwarze Berge in Oberbach in Bayern

Wir freuen uns, euch weitere unserer Anbieter vorzustellen zu dürfen.

Mehr lesen